Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Laientipp: Halmeulen-Raupe

Guten Morgen,

mein Laientipp ist, dass es sich um eine Halmeulen-Raupe handelt (Mesapamea, Oligia, die Ecke). Zwei- oder dreimal habe ich in der Vergangenheit ähnliche Raupen gefunden, bei denen mir aber leider die Zucht nicht gelungen ist. Sollte sich die Raupe noch in Deiner Obhut befinden, vllt mal einen Grasbüschel eintopfen und abwarten. Wobei ich denke, wenn die Sache so einfach wäre, wären bei diesen Arten nicht so viele Schneefelder in der Bestimmungshilfe, was die Präimaginalstadien betrifft.

Viele Grüße
Silke

Beiträge zu diesem Thema

Unbekannte Raupe vom 17.04.2018 *Foto*
Laientipp: Halmeulen-Raupe
Genua: eine Oligia-Art. Zur Bestimmung durchzüchten. - Grüße, Axel *kein Text*
Bechstabenwuchsler; ich meine natürlich: Genau *kein Text*