Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 6 zu Forum 1

Eilema caniola - Wo ist der bisher nördlichste Fundort?

Liebe Kollegen,

ich bin auf der Suche nach dem nördlichsten Fundort von Eilema caniola. Bisher ist es für mich der Ort Cronskamp im westlichen MV, gefunden von Chris Engelhardt am 3. August 2017.

Aus 2016 liegt hier noch eine nicht endgültig beantwortete Anfrage vor von Manuela Vierke mit dem Fundort Binz/Rügen. (s. folgenden Link.)

http://www.lepiforum.de/1_forum_2016.pl?md=read;id=26775

Ich halte den Falter für Eilema complana - nicht für E. caniola. - Das ist nun aber keine Bestimmung, eher eine Vermutung. Kann jemand genaueres dazu sagen?

Besten Gruß

Eckard

Beiträge zu diesem Thema

Eilema caniola - Wo ist der bisher nördlichste Fundort?
Re: Eilema caniola - Wo ist der bisher nördlichste Fundort?