Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Ebenfalls Aricia montensis? - Ja, beide! VG.

Hallo Volker,

A. montensis präferiert in Spanien zwar eindeutig die größeren Höhen (bis 2750 m), kann aber auch schon auf nahezu Meereshöhe gefunden werden. A. cramera bevorzugt dagegen etwas niedrigere Lagen, es gibt aber auch cramera-Funde bis auf 2500 m über dem Meeresspiegel. Gerade in der Höhe, in der du die Falter fotografiert hast, könnten problemlos beide Arten gemeinsam fliegen (welche sich nach vorliegenden genetischen Daten nirgends fruchtbar kreuzen).

Ich würde beide Falter als A. montensis ansprechen:

Ein Foto zeigt klar die reduzierte, nicht vollständige orange Ocelleneihe oberseits, die für A. montensis typisch ist. Das bei diesem Exemplar abgeriebene Flügelmerkmal zeigt dagegen das andere Bild (zugespitzter VFl-Apex der A. montensis).
Nicht verwertbar bleibt dagegen die braune/bräunliche Grundfärbung der Flügel-Unterseiten. Sie lässt sich bei deinen Lebendfotos nicht sicher vergleichen, da beiden Fotos verschiedene Beleuchtungsverhältnisse (und vor allem Beleuchtungswinkel) zugrunde liegen.

Details zu den Genitalunterschieden dürften für dich ja nicht relevant sein.

viele Grüße Hermann

Beiträge zu diesem Thema

Spanien, Picos de Europa: ebenfalls Aricia montensis? *Foto*
Ebenfalls Aricia montensis? - Ja, beide! VG.
Aricia montensis! Prima, danke für die Bestätigung und die Erläuterung, Hermann! *kein Text*