Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Spanien, Picos de Europa II: Lysandra coridon (ssp. asturiensis)? *Foto*

Hallo zusammen,

Bezug nehmend auf die zuvor eingestellte Anfrage (http://lepiforum.de/1_forum_2016.pl?md=read;id=70888) präsentiere ich hier weitere Bläulinge, bei denen es sich um Lysandra coridon (eventuell der Subspezies asturiensis) handeln könnte – auch hier wieder unter der zu klärenden Voraussetzung, dass es für Lysandra hispana in dem Fundgebiet bisher keine Nachweise gibt.

Zu Bläuling 1 hatte ich bereits angefragt im November 2016 (http://lepiforum.de/1_forum_2016.pl?md=read;id=26946). Der Falter wurde damals als entweder Lysandsa coridon oder Lysandra hispana bestimmt (eine Einschätzung, die ggf. zu revidieren wäre).

Auch bei diesen Fotos kann ich als Laie nicht ausschließen, dass sich möglicherweise ein Vertreter einer ganz anderen Bläulingsart „eingeschlichen“ hat ... (Bitte weist mich ggf. darauf hin – danke!)

Funddaten:
Spanien, Asturien, Picos de Europa, Valle del Duje, 3. September 2016, Tagfunde (Freilandfotos: Volker Simon)

Bläuling 1: ca. 900–950 m
Bläuling 2: ca. 950 m
Bläuling 3 bis 5: ca. 1040 m (nahe der Almsiedling Vegas del Toro)
Bläuling 6 bis 11: ca. 1050 m (an der Almsiedling Vegas del Toro)

Auch hier bin ich sehr gespannt auf eure Meinung!

Viele Grüße
Volker

Bläuling 1:

Bläuling 2 (der einzige, der auch einen Blick auf seine Oberseite gewährt; ein Weibchen?!), zwei Fotos:

Bläuling 3:

Bläuling 4 und 5 (an Tierkot):

Bläuling 6 und 7:

Bläuling 8:

Bläuling 9:

Bläuling 10 und 11 (Mitte, links: Aricia sp.)

Beiträge zu diesem Thema

Spanien, Picos de Europa II: Lysandra coridon (ssp. asturiensis)? *Foto*
Re: Spanien, Picos de Europa II: Lysandra coridon (ssp. asturiensis)?
Re: Spanien, Picos de Europa II: Lysandra coridon (ssp. asturiensis)?
Re: Spanien, Picos de Europa II: Lysandra coridon (ssp. asturiensis)? *Foto*