Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

"Pilzmotte"??

Fundort: DE, Bayern, 85540 Haar (Münchner Osten), als ausgewachsene Schmetterlinge und vermutlich Raupen in einer hobbymäßigen Speisepilzkultur IN der Wohnung, laufend (zunehmend ab Mitte Juli).
(wir haben in etwa 1/2 km einen Fichtenmischwald mit reichhaltigem Unterholz)

Wir haben in der Wohnung seit etwa 1/2 Jahr Speizepilzkulturen auf Kaffeesatz im Blumentopf (Austernpilze, div. Seitlinge nach Methode http://www.pilzpaket.de/). Herumschwirrende "Motten" haben uns zunächst auf Kleidermotten oder Lebensmittelmotten (wir lösen gerade eine Wohnung auf, von wo es naheliegend wäre, welche eingeschleppt zu haben) schließen lassen. Die Tiere gehen explizit auf Kleider/Textilmottenfallen (die ist voll), ignorieren Lebensmittelmottenfallen.
Da die Viecherl am massivsten in der Ecke schwirren, wo die 4 Töpfe mit den Pilzen stehen, nochmal genau betrachtet, und siehe da, Larvenartiges findet sich in den Töpfen.
So habe ich einfach mal anhand der üblichen Diktion für *motten nach Pilzmotte gegoogelt und bin hier bei Dryadauly heineli gelandet
Ich habe b.a.w. erst mal nur ein Foto (USB-Mikroskop) auf die Schnelle gemacht von Insassen der Falle.
Bin ich da auf dem völlig falschen Dampfer?

Ich kann versuchen, mehr/bessere Fotos zu machen, gerne packe ich auch die ganze Falle in eine drucksichere Schachtel und sende sie jemandem zu, der sich die Tierchen näher betrachten will. Nachschub schwirrt reichlich.

Vielen Dank im Voraus.

Beiträge zu diesem Thema

"Pilzmotte"??
Re: "Pilzmotte"??
Re: "Pilzmotte"?? *Foto*
Nemapogon spec., Abnehmer im Forum werden sich bestimmt finden lassen. VG, Tina *kein Text*
Re: Nemapogon spec., Abnehmer im Forum werden sich bestimmt finden lassen. VG, T
Nemapogon granella sehe ich auch, zur Bekämpfung kann ich nichts beitragen. VG *kein Text*