Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Zweite Conistra ligula-Zucht von Berberitze *Foto*

Hallo zusammen,

an einer anderen Berberitze fand ich viel früher, nämlich Anfang Mai einen Winzling, von dem ich erstmal nur eines wusste: Noctuidae.

Aufgrund der geringen Größe (5 mm) und Zeichnung schätze ich sie als L2 ein.


5. Mai 2015


In ihrem nächsten Stadium maß sie 8 mm und zeigte nun ein paar Linien.

Immer noch war ihre Haut aber so transparent, dass die burgunderrote Nahrung deutliche Spuren im den Körper durchziehenden Darmkanal hinterließ :).


9. Mai 2015


Als vermutete L4 bekam sie mehr "Farbe". 10 mm maß sie auf den folgenden Fotos.

Ich hatte noch immer keinen blassen Schimmer, was ich da züchtete...


14. Mai 2015


Die nächsten Fotos überspringen einen kleinen Zeitraum und zeigen sie in der letzten Raupenhaut.

Wie von Stefan Ratering beschrieben ("der gut zu sehende Kontrast zwischen dunklen und hellen Seitenpartien der Raupe sind eindeutige ligula-Merkmale") sieht sie lateral schön bunt aus.
Nicht so "verwaschen" wie Conistra vaccinii.


18. Juni 2015


Der Falter wurde durch eine Genitaluntersuchung bestätigt/bestimmt. Das Falterfoto stammt von Thomas.

Daten für das Weibchen: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, 90 m, 5. Mai 2015, Raupe nachts an Berberis thunbergii 'Atropurpurea' (Berberitze) geleuchtet, e.l. 21. September 2015 (cult.: Tina Schulz, fot.: Thomas Fähnrich, det.: T. Fähnrich & T. Schulz)


Viele Grüße
Tina

P.S.: Es wird noch weitere C. ligula-Fotos geben, und darunter auch Tiere, die von der Farbe viel eher an C. vaccinii denken lassen...
Spannende Sache, diese hier wohl heimlich eingewanderte "neue" Art!

Beiträge zu diesem Thema

Conistrenzucht von Berberitze: Conistra ligula! *Foto*
Geniales Tier; mein bisheriges Bild von ligula ist zerstört ;); schöne Grüße *kein Text*
Zweite Conistra ligula-Zucht von Berberitze *Foto*