Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 5 zu Forum 1

Re: Zu spannend um unter zu gehen *anschieb*

Guten Tag Helmut, Michel und Thomas

In dieser Sache haben Helmut und ich schon kurz via Mail korrespondiert. Hier die von mir dazu geäusserten Überlegungen:

Von E. terminella habe ich die Raupe noch nie selber gesehen. Und Abbildungen gibt es offenbar im Netz keine. Einzige mir bekannte Abbildungen finden sich im Spuler Raupenband und bei Friese G., 1973: Beiträge zur Insektenfauna der DDR: Lepidoptera - Ethmiidae, worin dann aber bei genauer Betrachtung nur eine Schwarz-Weiss-Kopie der Spuler-Abbildung wiedergegeben wird. Die Raupenbeschreibung bei Friese lautet: "Grundfarbe samtartig braun mit weissen Rücken- und Seitenflecken, auch die Segmentfalten weiss. Kopf und Nackenschild schwarz." Im Standardwerk "Microlepidoptera Palaearctica", MP 2: Ethmiidae (Sattler 1967), gibt es keine Raupenbeschreibung.

Gestützt auf die Abbildung bei Spuler und die Beschreibung bei Friese sehe ich nichts, was bei der Raupe gegen E. terminella spricht. Eine abschliessende, sichere Determination ist dies aber dennoch nicht. Was mich - neben meiner mangelnden Kenntnis der Raupe durch eigene Anschauung - noch weiter zögern lässt, ist folgende Tatsache: Das Funddatum "6. Juli" ist für eine Raupe, die - wie mir scheint - ziemlich erwachsen aussieht, eigentlich zu früh, wird doch in der Literatur die Raupenzeit mit (Juli) August - Oktober angegeben.

Der langen Rede kurzer Sinn: Auch hier ein vorsichtiges Ja zu Ethmia terminella.

Gruss

Ruedi

Beiträge zu diesem Thema

Raupen-Bestimmung *Foto* Bestimmungshilfe
Re:Hochgeholt: Raupen-Bestimmung
Ethmia terminella ??? Um die Spezialisten zu locken. *kein Text*
Zu spannend um unter zu gehen *anschieb* *kein Text*
Re: Zu spannend um unter zu gehen *anschieb*
Danke für das vorsichtige "Ja".
Raupen von Ethmia terminella.
Re: Raupen von Ethmia terminella.
Danke für die Info und Grüße :). *kein Text*
Re: Zu spannend um unter zu gehen *anschieb*
Raupen-Abbildung im Spuler
Re: Raupen-Abbildung im Spuler
Herzl. Dank, Thomas, fürs "Anschieben" + viele Grüße, Helmut. *kein Text*