Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 5 zu Forum 1

Re: Pseudococcyx mughiana? 340 m sind nicht hoch genug. *Foto*
Antwort auf: Pseudococcyx mughiana? ()

Hallo Oskar,

zugegeben, man könnte meinen es ist die von dir genannte Art.

Das glaube ich aber nicht, weil Pseudococcyx mughiana nach Razowski eine Art des höheren Berglandes ist. Die Raupe lebt in den Knospen der Bergkiefer.

Es gibt da aber noch Rhyacionia pinivorana, eine sehr variable Art. Sie ist jetzt unterwegs. Ich meine das es sich bei deinem Falter um diese Art handelt.

Gruß
Friedmar

hier mal 3 Falter von Rhyacionia pinivorana vom 21. Mai diesen Jahres zum direkten Vergleich.
Der 3. Falter kommt den deinem schon recht nah.

1. Rhyacionia pinivorana

2. Rhyacionia pinivorana

3. Rhyacionia pinivorana

Deutschland, Sachsen, Hengstberg Herrnhut, 313 m, 21. Mai 2014 am Licht (leg., det. & Foto: Friedmar Graf)

Beiträge zu diesem Thema

Unbek. Wickler *Foto* Bestimmungshilfe
Eucosmini, weit hinten suchen, vG. *kein Text*
Pseudococcyx mughiana?
Re: Pseudococcyx mughiana? 340 m sind nicht hoch genug. *Foto* Bestimmungshilfe
Rhyacionia pinivorana