Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 5 zu Forum 1

Re: Acrobasis, weitere Meinung

Hallo Heidrun, Helmut und alle!

Wenn ich die beiden Arten vergleiche, glaube ich ein Merkmal zu erkennen, demzufolge der rechte Falter A. tumidana sein sollte:

Geht man am Vorderflügel von der Wurzel aus, kommt nach knapp 1/3 die auffällige helle Binde, unmittelbar daran schließt eine schwarze Binde. Soweit bei beiden Arten weitgehend gleich. Darauf folgen rote Schuppen, , bei A. repandana nicht aufgerichtet sind, bei A. tumidana aber schon. das sieht man von oben aber schlecht. Ein weiterer Unterschied ist aber von der Blickrichtung ziemlich unabhängig erkennbar: Die roten Schuppen bilden b i A. tumidna nur eine schmale Binde, die sich farblich deutlich und recht scharf von den dahinter folgenden mehr gelblichen (oder fahlbräunlichen) Schuppen abgrenzen. Dagegen ist bei A. repandana eine solche Grenze nicht erkennbar, die roten Schuppen bilden ein recht breites Feld. Insgesamt ist A. repandana viel mehr rot, A. tumidna dagegen mehr gelblichbraun. Auch in dem Punkt reiht sich der rechte Falter gut bei A. tumidana ein, das ist in dem Fall ab er freilich ein weiches Merkmal.

Offen bleibt momentan aber für mich die Frage, ob das vielleicht alles ein geschlechtsspezifischer Unterschied ist, was man aus Helmuts Diagnose herauslesen könnte. Dann müssten die bisher angewandten Bestimmungsmerkmale dieser beiden Arten aber eine Korrektur erfahren.

Schöne Grüße, Peter

Beiträge zu diesem Thema

S130230 Zwei x Acrobasis repandana ? oder… *Foto* Bestimmungshilfe
Nachgefragt: Acrobasis repandana ?
Links Acrobasis repandana, rechts A. tumidana, viele Grüße *kein Text*
A. repandana & A. tumidana. Herzlichen Dank Heidrun. Liebe Grüße, Martin *kein Text*
Re: S130230 Zwei x Acrobasis repandana für zur Aufnahme in die Bestimmungshilfe vorgeschlagen
Acrobasis repandana Männchen & Weibchen
Sehe weiterhin 1 x A. tumidana, weitere Meinungen erwünscht, VG *kein Text*
Re: Acrobasis, weitere Meinung
Re: Acrobasis repandana Männchen & Weibchen
Re: Ausschnitte & ein laterales Bild von Pia *Foto*
Sehe immer noch Acrobasis tumidana, viele Grüße *kein Text*
Acrobasis repandana ist meiner Meinung nach ein Weibchen
Re: Acrobasis repandana ist meiner Meinung nach ein Weibchen
Ich glaube auch nicht, dass der rechte Falter ein Weibchen ist *Foto* Bestimmungshilfe
Re: nota bene Ich glaube auch nicht, dass der rechte Falter ein Weibchen ist
@Liebe Heidrun, lieber Helmut
@ Martin
Re: @Martin: Man sieht, wie hilfreich Belege sein könnten, ..
Re: Man sieht, wie hilfreich Belege sein könnten, ..
Re: Man sieht, wie hilfreich Belege sein könnten, ..
Schöööön Erwin ! ! Danke, das geht runter wie Öl :) :) :) Beste Grüße *kein Text*
Re: Belege