Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 5 zu Forum 1

Re: Mompha conturbatella

Guten Abend Rainer

Mompha conturbatella ist richtig.

Bei Vorliegen des Falters oder eines Falterpräparates wäre die Art an ihrer bedeutenderen Grösse gegenüber den ähnlichen Verwandten erkennbar. Es gibt aber eine Reihe weiterer Merkmale, welche eine sichere Abtrennung von M. conturbatella zulassen; das am einfachsten erkennbare ist wohl die Färbung von Kopf und Thorax:

M. conturbatella: Kopf und Thorax mehr oder weniger dunkelgrau bis fast schwarz. Bei helleren Farbvarianten fallen drei schwarze Schuppenbüschel auf, zwei in Thoraxmitte, einer am Thorax-Hinterrand. Dein Tier hat einen extrem hellen Kopf und Thorax!

M. lacteella: Kopf, Thorax und Flügelbasis gelblich, crème-weiss, Thorax gegen vorne häufig etwas dunkler.

M. propinquella: Kopf, Thorax und Flügelbasis schneeweiss.

M. divisella, M. jurassicella, M. bradley, M. confusella: Von diesen vier Arten kenne ich nur die erste aus eigener Erfahrung. Sie haben aber gemäss Koster & Sinev (2003: Microlepidoptera of Europe. Vol. 5. Momphidae s.l.) alle eine mehr oder weniger gelbbraune Färbung von Kopf und Thorax. Auch ihre Flügelzeichnung weicht in mehreren Punkten von jener der drei erstgenannten ab.

Die Bestimmung deiner Aufnahme erfolgte zudem unter direktem Vergleich mit meinen Sammlungsbelegen. Typisch scheinen für M. conturbatella demnach auch die drei glänzend bleiblauen Schuppenfelder in der Vorderflügelmitte zu sein.

Bei M. lacteella und M.propinquella gibt es diese metallisch glänzenden Flecken bei etwa der Hälfte meiner Präparate ebenfalls, dann aber stets nur ein einziger solcher Fleck pro Vorderflügel. M. divisella schliesslich hat keinerlei solche Flecken. Zudem sind diese drei Arten – wie bereits gesagt – deutlich kleiner als M. conturbatella.

Gruss

Ruedi

Beiträge zu diesem Thema

Mompha conturbatella ? *Foto* Bestimmungshilfe
Nachgefragt : Ist dieser Mikro wirklich nicht bestimmbar ? *kein Text*
Re: Ist dieser Mikro wirklich nicht bestimmbar? Doch!
Re: Ist dieser Mikro wirklich nicht bestimmbar? Doch!
Re: Mompha conturbatella ?
Herzlichen Dank, Sabine ,für deine Einschätzung. Gruß Rainer *kein Text*
wohl Mompha sp.
Re: wohl Mompha sp. ???
Re: Mompha sp.
Neue (alte ?) Vorschläge zur Forumsmethodik
noch ein Gedanke....
Re: noch ein Gedanke....
Re: Mompha conturbatella Bestimmungshilfe
Re: Mompha conturbatella