Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 5 zu Forum 1

Spaelotis ravida - und ein Stoßseufzer über Zustand und Fransen. ;)

Hallo Ursula,

mich irritierte wohl der fehlende schwarze Streifen zwischen den Makeln
Der kann eben auch mal fehlen, siehe die Exemplare 1, 7 und 11 in der Bestimmungshilfe.
bei meinem wohl schon abgeflogenen Exemplar.
Nein, ganz im Gegenteil: Dein Exemplar ist taufrisch und noch kaum geflogen! Schau hin, dann siehst du, daß der Fransensaum am Außenrand der Vorderflügel vollständig ist: Er bildet einen geschlossenen Rand, der noch keinerlei Lücken durch fehlende Fransen aufweist.

Ich weiß wirklich nicht, warum Anfänger so große Schwierigkeiten haben, das zu erkennen. Es gibt doch genügend Beispiele von zerrupften, abgeschabten und ausgefransten Faltern im Forum – und wenn man ein Tier mal in die Finger nimmt, sieht man mit eigenen Augen, wie die Schuppen abgestreift werden können und welche Lücken sie auf der Flügelmembran und auch am Außenrand hinterlassen.

Ich muß sagen, ich komme mir ziemlich dämlich vor, wenn ich diese offensichtlichen und meistens auf den ersten Blick leicht erkennbaren Dinge zum Zustand der Tiere immer und immer wieder erklären muß, obwohl viele Fotos – so wie auch deines hier – qualitativ so gut sind, daß man sogar die einzelnen Fransenschuppen unterscheiden kann.

Du siehst den Außenrand der Flügel? Du siehst die schwarze Punktreihe kurz vor dem Rand? Sie markiert das Ende der Flügelmembran. Alles, was dahinter kommt, sind die Fransenschuppen. Am rechten Flügel kann man sogar die kurzen Fransen (die etwa halbe Länge haben) gut von den langen Fransen unterscheiden. Ausgefranst ist da noch gar nichts. Der Falter ist ganz frisch.

Jetzt vergleiche mal den Falter 1 in der Bestimmungshilfe
http://www.lepiforum.de/webbbs/images/forum_2/pic19832.jpg
Mal abgesehen von den reflektierenden Flügeln, die kaum etwas von der Zeichnung erkennen lassen, sieht man, wie der Fransensaum schon deutlich ausgefranst ist: Viele der langen Fransen fehlen; sie bilden keinen geschlossenen, geraden Rand mehr. Und je älter ein Tier wird, umso mehr Schuppen gehen verloren, bis die Fransen fast völlig fehlen; dann kann der Außenrand schon wieder gerade erscheinen, denn dann bildet die Flügelmembran den Rand. Meistens stehen aber noch einzelne Fransen, die dann umso mehr auffallen.

Sieht man diesen Unterschied denn nicht? Für die alten Sammler war das das erste, worauf man bei Faltern schaute, denn man wollte möglichst frische, unbeschädigte Tiere für die Sammlung haben. Woran liegt es, daß die heutige Generation das nicht mehr erkennen kann?
Was macht das Lepiforum falsch? Was können wir dagegen tun? Wie kann man das anders oder besser erklären oder verdeutlichen?

Ratlose Grüße
Axel

Beiträge zu diesem Thema

Welche Eule *Foto* Bestimmungshilfe
Die findest du in der Gattung Spaelotis. - Grüße, Axel *kein Text*
Re: Die findest du in der Gattung Spaelotis. - Grüße, Axel
Namen vergessen: Spaelotis ravida (nehme ich an) *kein Text*
Spaelotis ravida - und ein Stoßseufzer über Zustand und Fransen. ;)
Re: Spaelotis ravida - und ein Stoßseufzer über Zustand und Fransen. ;)
würde einen Stoßseufzer ausstoßen das Tier überhaupt mal zu sehen..