Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 5 zu Forum 1

Re: E. intricata - Puppen-Aufbewahrung

Hallo Tina

Meine Zuchtgefässe sind durchweg transparente "Party-Trinkbecher", wie sie hier von der Migros vertrieben werden. Diese benutze ich auch bei Lichtfängen, habe verschiedene Grössen (0,05l, 0,1l, 0,25l), in der Regel langt die mittlere Grösse. Züchte halt kein Grosswild (Schwärmer, Tagfalter). Für zu erwartende grössere Geometriden wie z.B. roboraria, Gnophos und Co. natürlich dann die 0,25 Gefässe und natürlich weniger Raupen in einem Gefäss (5-10). In den mittleren Bechern habe ich problemlos bis etwa 20 Raupen von Idaea oder Eupithecia Grösse. Verschluss mit Papiertaschentüchern und Gummiband (Ausnahme: einige Noctuidenraupen, die sich da durchbeissen und durchbrennen, wie z.B. laudeti; das muss man aber durch Erfahrung selber herausfinden).
Bei fast allen Geometridenzuchten belasse ich die Kotkrümel übrigens im Gefäss, diese werden sehr häufig später als Substrat beim Verpuppen mit eingebunden. Mit Schimmel habe ich durchweg kaum Probleme. Irgendeine Polsterung gibt es bei mir nicht, Beschwerden gab es bisher noch nicht. Meine Erfahrung ist aber auch, dass Geometridenpuppen Schimmel erstaunlich gut tolerieren und trotzdem völlig normal schlüpfen, auch wenn sie ein- oder mehrfach überwintern müssen. Noctuidenpuppen scheinen mir aber deutlich weniger tolerant, was Schimmel angeht. Beim Futter ist das natürlich anders, angeschimmeltes muss hinaus.
Aber: selber ausprobieren. Viel Erfolg. Du weisst aber auch, dass viele Eupithecien als Puppe mehrfach überwintern können, also Geduld, Geduld, Geduld.
Gruss Dieter

Beiträge zu diesem Thema

Eupithecien-Eiablage an Thuja?? Ist das normal? *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Eupithecien-Eiablage an Thuja?? Ist das normal?
Also Eupithecia intricata? *Foto*
Re: Also Eupithecia intricata! und beim Baum ein Fragezeichen
Eupithecia intricata! und der Baum: wohl Thuja. Richtige Nahrung? *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Eupithecia intricata! und der Baum: wohl Thuja. Richtige Nahrung?
Sie werden’s fressen
Re: Sie werden’s fressen
Das einzelne Ei hat, ...
Ein Ei ausbinden?
Es wird darauf ankommen, dass ...
Ich werde darauf achten, dass ...
E. intricata-Eiablage an Thuja: Räupchen geschlüpft! *Foto* Bestimmungshilfe
E. intricata-Eiablage: Zucht an Thuja *Foto* Bestimmungshilfe
E. intricata-Eiablage: Zucht an Thuja, nächstes Update *Foto*
Re: E. intricata-Eiablage: Zucht an Thuja, nächstes Update
E. intricata-Eiablage: Zucht an Thuja, neuer Versuch! *Foto* Bestimmungshilfe
E. intricata-Eiablage: Zucht an Juniperus *Foto* Bestimmungshilfe
E. intricata-Eiablage: Zucht an Juniperus, 2. Update + Zuchtfrage *Foto* Bestimmungshilfe
Re: E. intricata-Eiablage: Zucht an Juniperus, 2. Update + Zuchtfrage
E. intricata - Puppen-Aufbewahrung
Re: E. intricata - Puppen-Aufbewahrung
Re: E. intricata - Puppen-Aufbewahrung *Foto*
Meine Frage hat sich erledigt! Der Falter ist heute geschlüpft :) LG, Tina *kein Text*
E. intricata-Eiablage: Zucht an Juniperus, Glück gehabt! *Foto* Bestimmungshilfe