Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 5 zu Forum 1

Charissa ambiguata? *Foto*

Liebe Geometridaenkenner

Kann Charissa ambiguata bestätigt werden? Ich fand den Falter im Kanton Uri im Meiental auf einer Alp mit einer wunderschönen Alpwiese, wo nebst Alpenblumen auch Heidelbeersträucher und Juniperus gedeiht. Einzelne Fichten lockerten das Gebiet zusätzlich auf. Vielleicht kann anhand der Flügelunterseite, die leider nicht allzu klar ausgefallen ist (Falter am Schatten unter Fichte) der Falter trotzdem bestimmt werden.

Eine hilfreiche Antwort würde mich sehr freuen.

Mit bestem Dank im voraus und lieben Grüssen
Hildegard

Schweiz, Kanton Uri, Meiental, Planggen, 1688 msm, in Alpvegetation mit Heidelbeersträuchern und Juniperus, 22. Juli 2013 (Fotos: Hildegard Stalder)

Flügelunterseite

Fundort

Beiträge zu diesem Thema

Charissa ambiguata? *Foto*
Charissa ambiguata: nein, der sollte größer gewesen sein
Re: Gnophos obfuscata dürfte richtig sein.