Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 5 zu Forum 1

Forumsneuling mit unbek. Kleinschmetterling *Foto*

Guten Tag, zusammen.

Ich bin neu hier im Forum.
Aufgrund des Fundes eines mir unbestimmbaren Kleinschmetterlings
habe ich mich soeben hier angemeldet
und bitte um Bestimmungshilfe.

Kurz ein paar Worte zu meiner Person und den Fundumständen:
Den Falter habe ich auf einer Pilzexkursion mit Freunden gefunden.
Seit etwa 7 Jahren befasse ich mich intensiv mit Pilzen... nun ja: eigentlich aller Größen.
Davor habe ich mehrere Jahrzehnte lang die Lepidopterenfauna mit der Kamera verfolgt
(damals noch analog) sowie Zuchten betrieben, um Aufnahmen der diversen Stadien zu erhalten.
Deshalb achte ich auch auf ausgesprochenen Pilzexkursionen noch auf die fliegenden Kleinodien.

Nach der kurzen Einleitung/Vorstellung nun zum Fund selber:

Deutschland, Hessen, Frankfurter Stadtwald, Frankfurt am Main, Höhe unbekannt,
Biotop wird noch erläutert, 28.5.2013 ca. 18:00 Uhr, Freilandaufnahme,
Größe des Tieres ca. 1,5 cm.

Fundort:

Einerseits flog ein nicht fotografiertes Tier in eichendominiertem Laubwald,
andererseits entstand die Aufnahme im vom Laubwald nur durch einen Weg getrennten Mischwaldabschnitt -
Lärchen, Fichten, Buchen, Hainbuchen (?)...

Zwar habe ich die Vermutung, daß es in Richtung Palpenmotten gehen könnte,
aber das ist eben nur eine Vermutung.

Ich hoffe, ich habe den richtigen Umgangston getroffen.
Falls dem nicht so ist,
bitte ich einerseits um Entschuldigung und des Weiteren um Kritik.
So kann ich lernen und nur so kann Entwicklung gelingen.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Keschner

Beiträge zu diesem Thema

Forumsneuling mit unbek. Kleinschmetterling *Foto* Bestimmungshilfe
Euplocamus anthracinalis ...
Fulminanter Einstieg super
schönes Foto!
Ein nachgereichtes Habitatfoto ist sehr willkommen
Re: Habitatfotos dazu *Foto* Bestimmungshilfe
Sauwetter-Entomologie