Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 5 zu Forum 1

(1) Notocelia ... rosaecolana! *Foto*
Antwort auf: (1) Notocelia ()

Hallo Heidrun,

die ausgewachsene Raupe hab ich leider verpasst, aber der geschlüpfte Falter sieht für mich eindeutig nach der schönen N. rosaecolana aus. Doch da du meintest, dass die Falterbestimmung nicht immer ganz einfach sei, frage ich doch nach. Und natürlich aufgrund der Dokumentation für alle Interessierten.

Puppe im Gespinst (für das Foto wurde noch ein Blatt entfernt), Foto vom 6. Mai 2013:

Der geschlüpfte Falter, dieses und alle folgenden Fotos vom 13. Mai 2013:

Das folgende Foto zeigt die noch nicht ganz "aufgepumpten" Flügel.

Etwas später hat das Tier sie enger an den Leib gezogen.

Beim Fotografieren habe ich mir die ganze Zeit Gedanken gemacht, warum das Tier eigentlich so kontrastreich gefärbt ist, und keine Erklärung gefunden. Bis ich den Falter freiließ und er auf der Fensterbank Platz nahm. Da gingen mir die Augen auf: er "will" wie Vogelkot aussehen!

Das wurde mir auch von meiner Mama bestätigt, die staunend sagte, sie hätte den vermeintlichen Kotfleck gleich mit dem Lappen entfernt... Doch beim Näherhinsehen:

... wird der "Vogelkot" enttarnt! :D (Man könnte das Foto ja in die BH unter einem neuen Abschnitt "Tarnung" aufnehmen :D :D)

Und zum Abschluss noch die Exuvie.

Die neuen Daten:
Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, Garten, 70 msm, leg. Raupe am 24. April 2013 von Rosa spec., e.l. 13. Mai 2013 (leg., cult. und Studiofotos: Tina Schulz), det. Heidrun Melzer

Liebe Grüße
Tina

Beiträge zu diesem Thema

Raupenfunde an Rose --- (1) unbekannt *Foto* Bestimmungshilfe
Raupenfunde an Rose --- (2) Acleris? *Foto* Bestimmungshilfe
(2) Acleris? Oder Pandemis?
Re: (2) Acleris? Oder Pandemis? - Danke!
Re: (2) Acleris? Oder Pandemis?
Sieht mir nun nach Pandemis aus! *Foto* Bestimmungshilfe
Zustimmung, alles spricht für Pandemis heparana :) *kein Text*
(2) Pandemis heparana (?) *Foto* Bestimmungshilfe
(2) Pandemis heparana, aber ja :)
(2) Pandemis heparana - vielen Dank, Heidrun! :) LG, Tina *kein Text*
Raupenfunde an Rose --- (3) Operophtera brumata? *Foto* Bestimmungshilfe
(3) Operophtera brumata ist richtig *kein Text*
Operophtera brumata - weiteres laterales Foto *Foto* Bestimmungshilfe
Wer hätte das gedacht: Das erste Habitatfoto für die BH
Wenn das so ist... *Foto* Bestimmungshilfe
Habe noch keine Operophtera spec. gezüchtet. LG, Jürgen *kein Text*
(1) Notocelia
(1) Notocelia ... rosaecolana! *Foto* Bestimmungshilfe
Re: (1) Notocelia ... rosaecolana!
Re: (1) Notocelia ... rosaecolana!
Raupenfunde an Rose --- kleiner Zusatz: nochmal N. rosaecolana *Foto* Bestimmungshilfe