Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 5 zu Forum 1

Re: Diese Bestimmung finde ich problematisch. *Foto*

Hallo Heidrun und Mitleser

Die Falter dieser zwei Arten sind so variabel, das man nicht jeden Falter nach dem äußeren Erscheinungsbild sicher bestimmen kann. Den zur Diskussion vorliegenden Falter,möchte ich dazu zählen.
Aber nicht einmal die Futterpflanze der Raupe ist ein sicherer Hinweis zur Art. Wie ich am folgenden Beispiel aufzeigen möchte. Jedenfalls betrifft es Anacampsis blattariella, dessen Raupe ich in diesem Jahr an Espe fand und glücklicherweise auch Fotos davon gemacht habe. Zu dieser Zeit allerdings noch nicht wissend welcher Falter herauskommen wird. Ob auch Anacampsis populella an Birke gefunden werden, kann vermag ich nicht zu sagen.

Jedenfalls erschien mir der von Espe gezüchtete Falter dermaßen kontrastreich, und A. blattariella verdächtig, das ich eine Genitaluntersuchung durchführte. Diese ergab dann auch Anacampsis blattariella

Viele Grüße
Friedmar

Hier einige Fotos davon.

Fundort der Raupe. Ein Steinbruch mit fortschreitender Sukzession. Espen und Birken stehen nebeneinander.

Deutschland, Sachsen, Demitz-Thumitz. Steinbruch, 300 msm, 23. Juni 2012, (Foto: Friedmar Graf)

Beiträge zu diesem Thema

Anacampsis ? *Foto*
2. Versuch - Anacampsis - welche ? *kein Text*
Es ist Anacampsis populella. VG Jürgen *kein Text*
Danke Jürgen für die Bestimmung. Gruß, Andrej *kein Text*
Diese Bestimmung finde ich problematisch
Re: Diese Bestimmung finde ich problematisch
Anacampsis spec. (ohne GU)
Re: Anacampsis spec. (ohne GU)
Re: Anacampsis spec. (ohne GU)
Re: Diese Bestimmung finde ich problematisch. *Foto*
einige Bilder von A. blatteriella an Espe gezogen *Foto*
Anacampsis blattariella Weibchen , Falter *Foto* Bestimmungshilfe
Genital zum Falter *Foto* Bestimmungshilfe
zum Vergleich, Genital von Anacampsis populella Weibchen ohne Falter Abbildung *Foto* Bestimmungshilfe
weiterer Falter, Anacampsis blattariella Weibchen *Foto* Bestimmungshilfe
Genital zum Falter *Foto* Bestimmungshilfe