Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 5 zu Forum 1

Phiaris, und weiter? *Foto*

Liebe Forumer,
Österreich, Bundesland Salzburg, Salzburger Schieferalpen, Maria Alm, Natrunberg, 1100 msm, 17. September 2012, Tagfund (unmanipulierte Freilandfotos: Sabine Flechtmann)

Der Falter war ca. 10 mm von Kopf - Apex groß. Leider konnte ich nicht messen, weder Maßband noch Fangglas waren dabei. Wegen der silbernen Schuppen lande ich bei der Gattung Phiaris, aber dann geht es nicht recht weiter. Eine Ähnlichkeit gibt es zu Phiaris micana, die Art habe ich in Maria Alm auch schon nachgewiesen. Die dort gefundenen Exemplare waren jedoch stets dunkler rotbraun, vom Gesamteindruck dunkel. Hier ist der Gesamteindruck hell, fast gelblich oder satt-ocker mit Silber. Die dunkle Mittelbinde bildet bei den Abbildungen in der BH ist insgesamt breiter angelegt und bildet einen viel stärkeren, deutlicheren Kontrast als bei meinem Fund.
Bei den bisherigen Stücken war die Palpenbehaarung eher hell, hier scheint sie fast schwarz zu sein. Auch wirkt dieser Falter auf mich fast etwas gedrungener (Relation von Flügellänge und Breite). Ich finde zwar in der BH nichts besser passendes als Phiaris micana, aber nach dem "Bauchgefühl" passt P. micana doch nicht. Vielleicht ist es am Ende ganz etwas anderes, was ich bisher geflissentlich übersehen habe.

Ich würde mich jedenfalls über Hinweise freuen und danke herzlich im Voraus.

Viele Grüße
Sabine

Beiträge zu diesem Thema

Phiaris, und weiter? *Foto* Bestimmungshilfe
hochgeholt: Phiaris spec.? *kein Text*
hochgeholt: Phiaris micana?
nochmal hochgeholt: Phiaris micana? *kein Text*
Re: Phiaris, kann mir denn keiner helfen? *kein Text*
Sehe auch nichts anderes als Phiaris micana
Re: Sehe auch nichts anderes als Phiaris micana
Phiaris micana paßt, find ich auch! VG Oli! *kein Text*
Re: Phiaris micana, klasse, herzlichen Dank Oliver, VG Sabine *kein Text*