Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 5 zu Forum 1

Mompha propinquella! *Foto*

Hallo zusammen, hallo Jürgen,

ich danke euch nochmal für eure Auseinandersetzung mit dem Thema. Es scheint nicht so einfach zu sein wie gedacht,gedacht nicht zu sein, dass beige = lacteella und weiß = propinquella gilt. Es ist offenbar komplexer.

Jürgen, du scheinst dich ja intensiver mit dem Thema beschäftigt zu haben. Ich würde gerne wissen, auf welche Quelle du dich mit den angeführten Merkmalen beziehst (oder hast du sie durch eigenen Vergleich aufgestellt?).
Dann werde ich sie mir mal vorknöpfen :D.


Die Fransen deines Falters sind heller, nicht so dunkel.
Da stimme ich dir zu, auch Ruedis genitalisierte Falter in der BH weisen diesen Unterschied auf: bei M. propinquella rötlich, bei M. lacteella schwärzlich ohne rötliche Einmischungen.

Der Bereich Kopf und Thorax ist bei deinem Falter sauber einfarbig. Bei den Falter auf "pathpiva" sieht der Bereich etwas "schmutzig" aus. Und ist am Vorderrand des Thorax zum Kopf hin etwas verdunkelt.
Das sehe ich genauso. Auch da passen weitere Vergleichsfotos aus dem Internet. (*)
Bei präparierten Faltern hat man leider das Problem, dass man als Betrachter nicht genau weiß, ob da vielleicht Schuppen beim Spannen verloren gegangen sind oder ob der Falter eventuell dort schon abgeflogen war (beim Lichtfang schubbert sich das Tier häufig gerade diese Regionen ab).

Der kleine weiße Fleck deines Falters am Außenrand ist ausgeprägter.
Kann es sein, dass du eigentlich den Vorderrand meinst?
Dieses Merkmal habe ich bei meiner Recherche nicht bestätigt gefunden; da scheint eine beträchtliche Variabilität möglich zu sein.
Zum Vergleich mal eine M. propinquella aus 2014:


Daten: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, Garten, 90 m, 30. Juli 2014, am Licht (Foto: Tina Schulz) (s. Genitalfoto in der BH)


~ ~ ~
Nun darf natürlich die Auflösung dieses Rätsels nicht fehlen: mein Falter in diesem Thread hat sich durch GU (herzlichen Dank, Peter!) als M. propinquella herausgestellt.

Mit diesem Wissen – und den obenstehenden offenbar recht sicheren Merkmalen – könnte man auf die Idee kommen, die in der BH unter Mompha lacteella abgebildeten Tiere infrage zu stellen. Auf dem kleinen Foto des ersten Tieres kann ich leider zu wenig erkennen, weder was den Thorax noch die Fransen angeht (dennoch scheint beides in Richtung der anderen Art zu deuten). Und der zweite Falter sieht mir eindeutig nach M. propinquella aus.

Was jetzt natürlich noch fehlt, wäre eine Bestätigung unserer herausgearbeiteten Merkmale durch einen Kenner. Am Ende glauben wir noch etwas zu sehen, was sich durch die Betrachtung größerer Serien von präparierten Faltern wieder auflöst.
Am besten wäre wohl eine GU beider Tiere in der BH – ob das wohl wenigstens noch beim zweiten Falter erfüllt werden kann?

Viele Grüße
Tina

(*) Die Seiten, auf denen ich verglichen habe:

ukmoths.org.uk (M. lacteella & M. propinquella)
hantsmoths.org.uk (M. lacteella & M. propinquella)
Svenska fjärilar (M. lacteella & M. propinquella)
pbase.com (M. lacteella & M. propinquella)
pathpiva.wifeo.com (M. lacteella)
lepidoptera.eu (M. lacteella)
microlepidoptera.nl (M. propinquella)
britishlepidoptera.weebly.com (M. propinquella)
norfolkmoths.co.uk (M. propinquella)

Beiträge zu diesem Thema

Zwei Mikros.
1) Gelechia scotinella? *Foto*
Re: 1) Gelechia scotinella? - ja
1) Gelechia scotinella, neue Fotos *Foto* Bestimmungshilfe
Nee, ich fand das erste Foto ja gar nicht so schlecht ... *Foto* Bestimmungshilfe
Datumskorrektur
Re: Nee, ich fand das erste Foto ja gar nicht so schlecht ...
2) Mompha lacteella? *Foto* Bestimmungshilfe
Mompha lacteella? Hätte ich auch so bestimmt
Re: ich sehe Mompha propinquella
Mompha propinquella! *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Mompha propinquella! *Foto*
Mompha propinquella vs. M. lacteella
Re: Mompha propinquella vs. M. lacteella
Re: Mompha propinquella vs. M. lacteella
Mompha propinquella vs. M. lacteella: Vorschlag für Diagnosetext
Re: Mompha propinquella vs. M. lacteella: Vorschlag für Diagnosetext
Re: Mompha propinquella vs. M. lacteella: Vorschlag für Diagnosetext
Re: Mompha propinquella vs. M. lacteella: Vorschlag für Diagnosetext
Mompha propinquella vs. M. lacteella, Diagnosetext: eine erhoffte Meinung
Re: Mompha propinquella vs. M. lacteella, Diagnosetext: eine erhoffte Meinung
Konsequenzen für die Lebendbilder bei Mompha lacteella
Konsequenzen Lebendbilder M.o lacteella: aus BH entfernt
Danke
Mompha lacteella nochmals strapaziert
Re: Mompha lacteella nochmals strapaziert
Re: Mompha lacteella nochmals strapaziert
Re: Mompha lacteella nochmals strapaziert *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Mompha lacteella nochmals strapaziert; danke Ruedi super *kein Text*
Re: Mompha lacteella nochmals strapaziert
Herzlichen Dank an alle, die sich in diesem Faden geäußert haben! :) VG, Tina *kein Text*